Monkey Mind

Wenn du dich von deinem Gedankenkarussell, dem Monkey Mind, verzehrt fühlst, trenne dich ganz bewusst und mit viel Aufmerksamkeit von diesen Gedanken und konzentriere dich auf die Gegenwart.

Frage dich: „Wer entscheidet, dass ich diese Gedanken denke? Wenn ich eine Wahl hätte, würde ich mich jetzt mit diesem Gedankenkarussell beschäftigen?“Wenn deine Antwort Nein lautet, dann lenke deine Aufmerksamkeit sofort auf den Augenblick, auf die Gegenwart. Schenke deine Aufmerksamkeit deinem Atem.

Denke nicht an die Atmung, fühle sie, spüre das Ein- und Ausatmen, spüre, wie tief der Atem dich erfüllt, höre ihn! Dieser kleine Bewusstseinsschub durchbricht gewohnheitsmäßige Gedankenmuster, die uns ständig vom gegenwärtigen Moment weg und in ablenkende und irritierende Gedankenmuster führen.

Verankere deine Aufmerksamkeit so oft du kannst im gegenwärtigen
Moment, im Jetzt. So hat der Affe in deinem Kopf keine Chance.




Shivani, im Mai 2019

0

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.