Naan – indisches Fladenbrot

Rezept drucken
Naan - indisches Fladenbrot
In Indien wird das Naan-Brot über offenem Feuer gebacken. Wir benützen unser Backrohr für die Zubereitung des Naan-Brot. Das Naan-Brot ist locker und leicht, das liegt an der Beimengung von etwas Joghurt. Es macht den Teig fluffig und verleiht dem Naan einen besonderen Geschmack. Das Naan-Brot kann man entweder als Beilage servieren - zum Beispiel zu Eintopf, Suppe oder Curry -
Menüart Main Dish
Küchenstil Ayurvedische Küche
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Zutaten
Menüart Main Dish
Küchenstil Ayurvedische Küche
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 40 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Aus dem Mehl, Salz, Zucker, Joghurt, der Trockenhefe, dem Öl und der angewärmten Milch einen lockeren Teig kneten. Der Teig muss sehr weich sein.
  2. An einem warmen Ort zirka 30 - 40 Minuten gehen lassen.
  3. Aus dem Teig lassen sich sechs Naan Fladen teilen. Die sechs gleich großen Teiglinge zur typischen Fladenform eines Naan ausziehen.
  4. Mit Kalonji bestreuen und einem Tuch abdecken, warm stellen.
  5. Das Backrohr auf höchste Stufe (Ober/Unterhitze) aufheizen. Eventuell auch den Flächengrill einschalten.
  6. Die Naan auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen, eventuell auf zwei Bleche verteilen und in den Ofen schieben.
  7. Nach zirka 10 Minuten gehen die Fladenbrote auf, bekommen gebräunte Flecken, nun einmal wenden und die andere Seite ebenfalls gut anbräunen.
  8. Aus dem Backrohr nehmen und sofort mit Butter bestreichen, ersatzweise mit Öl.
  9. Idealerweise werden die Naan sofort nach dem Backen heiß serviert
Powered by WP Ultimate Recipe
0

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.